Ausland

 

In die weite Welt reisen, ein bißchen Geld verdienen, Land und Leute kennenlernen, nebenbei die Landessprache erlernen? Wer hat davon nicht schon einmal geträumt?

Das muss kein Traum bleiben!

Wir haben hervorragende Kontakte in die ganze Welt, so dass von unseren Studierenden fast alle mindestens einmal ins Ausland gehen.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, im Ausland etwas zu machen:

  1. Studieren
  2. Forschen (also Praktikum, Projekt-, Bachelor- oder Masterarbeit)

Dazu gibt es am ITA vier Austauschprogramme:

ITAgoesEUROPE:

Damit können Sie im Rahmen von ERASMUS an einer anderen europäischen Universität studieren. Prüfungen, die Sie dort ablegen, werden bei uns im Rahmen einer Studienplanänderung in der Regel anerkannt. Entsprechende Verträge haben wir zum Beispiel mit Unis in Spanien, Frankreich, Schweden, Finnland und Tschechien.

ITAgoesAMERICA:

Dieses Programm umfasst mehrere Universitäten in den USA und Kanada (unter anderem) in Raleigh, Delaware und Vancouver) sowie verschiedene Unternehmen. Dort können Sie Praktikum oder eine wissenschaftliche Arbeit anfertigen.

ITAgoesDOWNUNDER:

Darunter fallen in Australien die Universitäten QUT in Brisbane, Deakin University in Geelong, RMIT in Melbourne sowie in Neuseeland die UC in Christchurch. Dort können Sie forschen und am RMIT können Sie darüber hinaus sogar gebührenfrei für ein Semester studieren.

ITAgoesASIA:

Mit diesem Programm können Sie zu zahlreichen Universitäten in Indien, Korea und Japan (Forschung oder Studium) oder zu Tochterunternehmen deutscher Firmen in China oder zu Unternehmen in Korea und Japan, um dort zu forschen.

Die Vorbereitungszeit beträgt in der Regel für ein Studium circa ein halbes bis ein Jahr (von der Idee bis zur Ankunft am Zielort). Dabei sind auch Anmeldefristen (für Stipendien) zu beachten! Ein Praktikum oder eine wissenschaftliche Arbeit kann schneller organisiert werden, aber mit einem halben Jahr Vorlaufzeit sollten Sie schon rechnen.

 

FAQ - Ausland

Wann sollte ich mit der Planung meines Auslandsaufenthalts beginnen?

Mindestens 6 Monate vorher. Zu früh gibt es eigentlich nicht.

Unsere Studienberatung hilft Ihnen gerne bei der Planung.

Wie kann ich mir Prüfungen, die ich im Ausland abgelegt habe, anerkennen lassen?

Beantragen Sie einfach eine Studienplanänderung, bevor Sie Ihr Auslandsstudium beginnen. Diese SpÄ können Sie vor Ort auch noch ändern, falls Sie das wünschen.

Für die SpÄ gehen Sie einfach zu unserer Studienberatung, dort erfahren Sie alles weitere zum genauen Ablauf.

Kann ich mir Prüfungen, die ich im Ausland abgelegt habe, auch noch im Nachhinein anerkennen lassen?

Im Prinzip ja, aber dann muss genau geprüft werden, ob das Fach im Ausland inhaltlich genau mit dem Fach an der RWTH Aachen übereinstimmt. Das ist in der Regel nicht der Fall und dann ist eine Anerkennung nicht möglich.

Wie läuft die Anmeldung einer wiss. Arbeit, die ich im Ausland anfertigen möchte?

Ganz einfach: Sie füllen die entsprechenden Formulare vor Ort aus, unterschreiben sie, scannen sie als pdf-Datei und schicken sie an Dieter Veit. Er kümmert sich um die nötigen Unterschriften an der RWTH nimmt dann wieder mit Ihnen Kontakt auf, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Können auch Studierende, die nicht Textiltechnik vertiefen, über das ITA ins Ausland?

Im Prinzip ja, wenn noch Plätze frei sind. Für viele Kontakte, insbesondere wenn Sie eine wiss. Arbeit anfertigen wollen, sind allerdings zwingend textiltechnische Kenntnisse erforderlich. Daher ist die Auswahl für Studierende, die nicht Textiltechnik vertiefen, entsprechend eingeschränkt.

Wo finde ich Informationen zu speziellen Länderprogrammen und zu Finanzierungsmöglichkeiten?

Das International Office der RWTH veranstaltet regelmäßig Informationsabende zu einzelnen Ländern. Dort erhalten Sie viele wichtige Tipps. Darüber hinaus lohnt sich ein Blick in die DAAD-Datenbank.