ITA Istanbul

11.10.2016

Feierliche Einweihung des ITA Istanbul am 8. Oktober 2016

  Luftbildaufnahme ITA Istanbul ITKIB Luftbildaufnahme von ITA Istanbul

Die langjährige Tradition der deutsch-türkischen Kooperation wird gestärkt und weiter ausgebaut. Das İTA İstanbul Tekstil Araştırma Geliştirme ve Eğitim A.Ş. (ITA Istanbul) wurde am 08.10.2016 feierlich eingeweiht. Das ITA Istanbul ist ein Institut in Kooperation mit türkischen Textil-Exportverbänden aus den Regionen Istanbul, Gaziantep, Bursa, Adana und Izmir und dem Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA) und der ITA Technologietransfer GmbH, Aachen. Ziel ist die Stärkung der deutsch-türkischen Wirtschafts- und Wissenschaftsbeziehungen.

Neben Dr. Faruk Özlü, dem Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie der Republik Türkei, dem Bürgermeister der Stadt Istanbul Kücükcekmece Herr Temel Karadeniz, dem Vorstandsvorsitzenden des Exporteuren Rates der Türkei (TIM) Herr Mehmet Büyükekşi, dem Vorstandsvorsitzenden des größten türkischen Textil-Exportverbandes „Istanbul Textile and Raw Material Exporters Association“ (ITHIB), Herr Ismail Gülle, und Vorständen weiterer Partnerverbände, waren eine Vielzahl hochrangiger Teilnehmer aus der Politik, Wissenschaft und Wirtschaft vertreten.

Begleitet wurde die feierliche Einweihung von Impulsvorträgen zu den Themen Geschäftsmodellinnovation und Industrie 4.0 sowie Vorträge zu Innovationen aus der Textiltechnik. Ein Highlight war die Möglichkeit, alle Anlagen und Geräte des ITA Istanbul im laufenden Betrieb zu besichtigen. Minister Dr. Faruk Özlü nahm sich ausgiebig Zeit für eine Institutsbesichtigung.

Das ITA und die Transfergesellschaft ITA GmbH haben seit über sieben Jahren intensive Verbindungen mit Unternehmen, Universitäten und Industrieverbänden der Textilbranche in der Türkei geknüpft. Ziel ist es, die Partner in der Türkei und Deutschland durch gemeinsame Entwicklungs-Projekte, Austausch von Know-how und Förderung der gewerblichen und akademischen Ausbildung beiderseitig zu stärken.

Über den Standort Istanbul werden Partner und Industriekunden in der Türkei akquiriert, betreut und in gemeinsame Entwicklungs-projekte eingebunden. Darüber hinaus werden deutsche und türkische Unternehmen bei der Erschließung der Märkte im jeweiligen anderen Land begleitet. Die länderübergreifende Zusammenarbeit wird insbesondere durch intensive Partnerschaften zu Industrieverbänden, Universitäten und Forschungsinstituten in der Türkei gepflegt und weiter ausgebaut.

Das Direktorium des ITA Istanbul wird maßgeblich vom ITA der RWTH Aachen University gestellt. Unter der Geschäftsführung von Herr Dr.-Ing. Bayram Aslan werden die zentralen Technologiefelder Vliesstoffe, Bekleidung, Veredlung, Beschichtung und Umwelt fokussiert. Ein weiteres Geschäftsfeld werden Beratungs- und Prüfdienstleistungen sein.

Das ITA-Istanbul hat als Partneruniversität die Marmara Universität, und liegt 30 Minuten vom Flughafen Istanbul Atatürk, in einem noch zu entwickelnden Technologiepark der Marmara Universität. An der Marmara Universität wird schon dieses Jahr eine Vorlesung zum Thema „Technische Textilien“ beginnen. Gehalten wird die Vorlesung von Herr Dr.-Ing. Bayram Aslan.