Kármán-Fellow Prof. Dr. Kornev, Clemson University, USA, am ITA

30.06.2017

Aachen, 28. Juni 2017                                   Prof. Dr. Konstantin Kornev, Clemson University, USA, hat am Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH-Aachen University einen Vortrag über biologisch inspirierte, Faser-basierte Nanofluidik gehalten. In einem sehr lebendigen Vortrag zeigte er auf, wie durch Butterfly proboscis, eine flexible Faser, die als Fütterungsgerät von Schmetterlingen und Motten dient, die Rolle der Oberflächenmorphologie und Chemie dieser komplexen multifunktionellen Fasern zu verstehen ist.

  Vortrag von Prof. Dr Konstantin Kornev (Clemson University) ITA Vortrag von Prof. Dr. Konstantin Kornev (Clemson University)

Hierbei konnte er mit Hilfe der Röntgenphasen-Kontrast-Bildgebung, der Hochgeschwindigkeitsoptischen Bildgebung und von magnetischen Sonden komplexe Mechanismen von Fluid- und Rüssel-Wechselwirkungen nachweisen. Mit den Grundprinzipien des Rüssel-Funktionierens demonstrierte er anschaulich in dem Vortrag, wie flexible Faser-basierte Sonden für den Transport von kleinen Mengen an Flüssigkeiten entworfen und produziert wurden. Garne aus Nanofasern mit entsprechender Porosität haben außergewöhnliche Fähigkeiten, unterschiedliche Flüssigkeiten zu transportieren. Einige Biotechnologie-Anwendungen von Faser-basierten Sonden wurden im Vortrag gezeigt.

  Verleihung der Theodore-von-Kármán-Fellowship ITA Verleihung der Theodore-von-Kármán-Fellowship, von links nach rechts: Dr. Yves-Simon Gloy (ITA), Prof. Dr. Thomas Gries (ITA), Prof. Dr. Konstantin Kornev (Clemson University), Prof. Dr. A. Reusken (IGPM), Vadim Tenner (ITA)

Prof. Dr. Thomas Gries (ITA), Prof. Dr. A. Reusken (IGPM, Institut für Geometrie und praktische Mathematik) und Dr. Yves-Simon Gloy (ITA) dankten Prof. Dr. Kornev für den außergewöhnlichen Vortrag: „ Wir freuen uns auf die erfolgreiche Fortsetzung unserer langjährigen Forschungspartnerschaft.“

Kurzbiographie von K. Kornev:

Konstantin Kornev absolvierte 1988 die Kazan State University in Russland und arbeitete am Institut für Probleme der Mechanik, der Russischen Akademie der Wissenschaften (1990-2000) und des Textilforschungsinstituts in Princeton, NJ (2000-2006). Seit 2006 ist er Professor an der Abteilung für Materialwissenschaft und Ingenieurwissenschaften, wo er die Mikro- und Nanofluidik-Systemforschungsgruppe im Fachbereich Materialwissenschaften & Ingenieurwesen an der Clemson University, SC, USA leitet. Seine Gruppe arbeitet aktiv an faserbasierten Nanofluidis. Dr. Kornevs Forschungsinteressen beinhalten Benetzungs- und Kapillarphänomene, magnetische Materialien, Biomechanik der Insektenfütterung, Nanofaserbildung und Druck auf Faserstoffe. Im Jahr 2015 wurde Dr. Kornev zum Präsidenten der Fiber Society gewählt; Er wurde von der Clemson University Board of Trustees Award für Faculty Excellence und von der Clemson University Award für herausragende Fakultät Erfolge in den Wissenschaften anerkannt. Prof. Dr. Konstantin Kornev ist Theodore-von-Kármán-Fellow der RWTH Aachen University. Die Theodore-von-Kármán-Fellowship wird durch den Exploratory Research Space der RWTH Aachen University gesponsert.